Prozession

Die Prozessionen waren im Rahmen der universitären Rituale wichtige Bestandteile des akademischen Lebens. Die Universitäten präsentierten sich damit der Öffentlichkeit als eine rechtlich unabhängige, in sich abgeschlossene ständische Gemeinschaft.

So begann meist auch das Ritual der Doktorpromotion mit einer feierlichen Prozession zur Aula oder zur Kirche.

Eine solche Prozession ist auch auf der Vicke – Schorler – Rolle zu sehen, einer 18,60m langen, mit Federzeichnungen versehenen Rolle. Diese Rolle ist in fünf Abschnitte aufgeteilt und stellt mehrere Städte dar.

Rostock ist hierbei sehr detailliert illustriert, in einer Mischung aus Vogelperspektive und Stadtvedute.
Außer den städtischen Bauten sind sowohl das Juristenkolleg als auch die Universität am Alten Markt gezeigt, welche direkt neben der Petrikirche lag.

Zwischen dem Kolleg und der Kirche bewegen sich in einer Zweierreihe angeordnete Figuren.

Es ist anzunehmen, dass diese Prozession aufgrund einer Doktorpromotion abgehalten wurde, denn es wurde auf der Rolle dargestellt, wie die Universitätsszepter getragen wurden.

|
RSS | Sitemap